Solarlagen


 

 

Die Sonne strahlt mit ca. 750 W pro m2 auf unsere Erde. Diese Energie kann

mittels Sonnenkollektoren eingefangen und in Wärme umgewandelt werden.

Sei dies für Warmwasseraufbereitung oder für Heizungsunterstützung.

Wir haben schon mehrere Anlagen auf diese Weise in Betrieb genommen

und wir bestätigen, dass diese zur Zufriedenheit der Kunden ihre Arbeit verrichten.

 

 

 

   Wir sind zertifizierte Fachkräfte für Solaranlagen:

 

   >>> Zertifikat Solarwärmeplaner

                                                     

 

 

 

  
Planung und Ausführung Solaranlage
(Integration Solaranlage in Kernzone)

Wir begleiten Sie bei der Realisierung der Solaranlage von A-Z. Dies beinhaltet die Auslegung, Planung, Simulation, Integration in das bestehende System, Eingaben und Gesuche an die zuständigen Ämter, Ausführung und Nachkontrolle der Anlage.
 

 

 

 

 

 

 

  

Beispiele

 
 

 

 

 

Solaranlage für MFH im Hittnau


Anlage mit Backbox für Warmwasseraufbereitung (Entleersystem gegen Überhitzung).

 

 

 

                            

 
 
Gemischte Solaranlage auf Betriebsgebäude Mischler Haustechnik AG, Hittnau


80m2 Photovoltaik für 10.5kW max. Leistung. Ertrag ca. 9'000kWh pro Jahr
und 10m2 thermische Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung.
 

 

 

 

                          

 Ein weiteres Beispiel
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solaranlage 7.5m2 zur Warmwasseraufbereitung mit Backboxsystem. (Typ Conergy. >>> www.voegelin.ch)

 

 

 

Wir bauen für Sie individuell angefertigte komplexe Solaranlagen mit Wassererwärmung und Heizungsunterstützung.

 

Gerne binden wir diese Anlagen auch in bestehende Heizungssysteme ein und erarbeiten für Sie eine passende Lösung.

 

 

>>> zum Projektbeispiel (pdf) 

   
      

 

Beispiel MINERGIEANLAGE

 

 

Diese Minergieanlage mit über 50m2 Sonnenkollektoren und einem technischen Pufferspeicher von 22m3 versorgt dies Haus im Sommer sowie im Winter mit Energie. Hauptsächlich wird die Sonnenergie in der Übergangszeit im Pufferspeicher eingelagert und im Winter wieder entzogen. Mit dieser Anlage kann ein Deckungsgrad von ca. 60% erreicht werden.

 

Es besteht die Möglichkeit Anlagen zu bauen, welche ohne zusätzliche Heizenergie auskommen, die Wasserspeicher, sowie die Kollektorflächen müssen an den gerechneten Bedarf angepasst werden. Somit entfallen sämtliche Energieeinkäufe für Heizung und Warmwasser da die Sonne über die Sommermonate die Heizenergie für den Winter liefert.

 

   Solarfeld 1

 

   Solarfeld 2 + 3

 

   Einbringung Speicher

 

   An Pneukran Gewicht 3.5 Tonnen

 

   Aufstellen

 

    Am Haken

 

   Am vorbereiteten Standort

 

   Eingebracht

 

Weitere Beispiele


Speicher stellen in Gutenswil (Fotostrecke)